Tatort-Futter #2: Focaccia mit roten Zwiebeln + Dips [+Gewinner!]



Bevor ich hier mit meinem Wort zum Sonntag loslege, ein dickes Dankeschön für die vielen lieben Grüße und Glückwünsche zu  meinem zweiten Bloggeburtstag! Jeder Kommentar und jedes "gefällt mir"  war ein Geschenk und hat mich so gefreut! 
Heute gehts hier mal ruhig zu. Ein schönes Wochenende findet so einen ganz tollen Abschluss. Am Freitag schön zum Bloggerstammtisch mit den Blogowskis nach Essen gedüst, gestern die Bude geputzt und stundenlang eine köchelnde Bolognese beaufsichtigt und heute für den Abend gebacken und gerührt. In letzter Zeit macht es mir vermehrt Spaß, was Nettes zum Tatort zu kochen oder backen. Ich habe ja HIER schon meine Harissa-Blätter gezeigt. Heute habe ich eine Focaccia gebacken, mit roten Zwiebeln (Rezept von Leila Lindholm, von mir angepasst). Dazu habe ich nach Quark-Dips gesucht und bin bei essen und trinken fündig geworden: Drei unterschiedliche Quark-Dips, fand ich sehr gut. 
Und was soll ich sagen? Lecker! Ist ja auch nicht schwer, frischer Hefeteig ist an sich schon super und mit den Dips: oleole!



Doch bevor es jetzt zu den Rezepten geht, kommen hier noch die glücklichen Gewinner meiner Geburtstagsverlosung: 

Das Weckglas-Set geht an: Katie p von Salt in my Soup

Das erste Sonnentor-Set geht an: Haydee von Zauberhaft Wohnen

Das zweite Sonnentor-Set geht an: Xsanni (anonymer Kommentar mit Mailadresse)

Die sechs Wertmarken-Sets der Feinen Billeterie gehen an:

Jenny von Jennys Backwelt
Sandra von From Snuggs Kitchen
Eva von Emil und die großen Schwestern
Barbara von klein und zuckersüß
Daniela von Ullatrulla backt und bastelt
Johanna (anonymer Kommentar mit Mailadresse)

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen, 
ich schreibe Euch gleich Allen! 



Focaccia mit roten Zwiebeln (abgewandelt nach Backen mit Leila: Meine Lieblingsrezepte für Brot, Kuchen, Torten und Gebäck)

550 g Mehl (Typ 550)
300 ml Wasser, lauwarm
50 ml Olivenöl
25 g Hefe 
1 TL Salz
2 TL Honig

Hefe mit Salz, Honig in Wasser auflösen, Öl dazu. Dann das Mehl löffelweise zufügen und
fünf Minuten zu einem glatten Teig verkneten. In einer Schüssel zugedeckt 45 Minuten  zu doppelter Größe aufgehen lassen. 






Dreierlei Quarkdips (leicht abgewandelt, von essen und trinken)


500 g Magerquark
120 ml Milch
1 kleine Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
1 EL Weißweinessig

Für den Senf-Dip:
2 EL Senf, mittelscharf
3 TL getrockneter Estragon (frischer ist natürlich noch besser!)

Für den Röstzwiebel-Dip:
4 EL Röstzwiebeln
5 EL Schnittlauchröllchen

Für den Paprika-Dip:
2 EL Ajvar
Mediterrane Kräuter nach Geschmack

Für die Basis erstmal Quark, Milch, Knoblauch (gepresst) und Milch verrühren. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann wird diese Quarkmasse in drei Teile aufgeteilt und mit den jeweiligen Zutaten verrührt. Fertig!




Viele liebe Grüße, Christina


Kommentare

  1. die dips kommen gleich auf die liste für den osterbrunch!
    dankeschön! :)

    AntwortenLöschen
  2. Yeah.. ich Glückspilz. Ich freue mich soooo! ♥
    Und dein Focaccia nehme ich auch :-) Hört sich super an!!
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Whuaaa *imKreishüpf* .. Ich hab echt das Weckglas-Set gewonnen.. jipiieh.. supi DANKE!!
    Und Das Focaccia mit den Dips.. yummi wird abgespeichert! :-)

    GLG Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch, habe dir eine Mail geschickt!

      Löschen
  4. is wohl leider nix geworden mit dem Gewinn! Bleib trotzdem ein treuer Leser 😊!

    Deine Fetacreme war senationell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht, hatte dir trotzdem fest die Daumen gedrückt!
      Liebe Grüße! <3

      Löschen
  5. Wie genial, deine Dips klingen perfekt für einen Mädelsabend, der nächste Woche ansteht! Wird gespeichert! :)

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  6. Whaaa!!! Ich freue mich :-) :-) :-) Iksiksiks.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch, habe dir eine Mail geschickt :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Oh, das summt mich so fein an, wieder eine Köstlichkeit auf der Liste der nachzumachenden Dinge. Leider im Moment ein No-Go, von wegen strikter Ernährungsplan zur Stoffwechselrettung. Mäh. Aber es kommen wieder bessere Zeiten.
    Sei liebst gegrüßt von Nina. Schade, muss ich mir wohl selber ein Einweckset zulegen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Zunächst einmal Glückwunsch an die Gewinner.

    Das Rezept gefällt mir...schon aus dem Grund, weil es nach recht wenigen Zutaten und wenig Aufwand aussieht, also mein Ding!
    Da mein Männe und ich auch Tatort-Fans sind, käme das Rezept gar nicht ungelegen. Ok, vielleicht sollte ich erst mein angefuttertes Bäuchlein der letzten 2 Wochen abtrainieren...aaaaber dann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sabrina,
      zu Chips & Co. ist das aber ne gute Alternative und die Dips erst recht, da musste nicht vorher abtraineren ;)

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  9. Focaccia und ich sind ganz dicke Freunde, ich glaube deiner sollte ich auch mal eine Chance geben, unsere Freundschaft noch zu vertiefen ;)

    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts