Dreikönigskuchen reloaded: Schönes verdient eine Wiederholung!



Heute ist ja Dreikönigstag und deshalb gibts hier wie im letzten Jahr einen Dreikönigskuchen. Und weil er so lecker war und es eine so schöne Tradition ist, gibts den hier an dieser Stelle nochmal (das mache ich im Blog zum ersten Mal). Der Kuchen besteht aus einem süßen Hefeteig, der in Kugeln zu einer blumenähnlichen Form zusammengesetzt wird und mit einer Mandel, eine Bohne oder eine Münze gebacken wird. Ich habe eine Haselnuss genommen. Wer den eingebackenen Glücksbringer findet, ist den ganzen Tag der König in der Familie. Nachdem hier im letzten Jahr die kleinste Prinzessin der Familie den Titel abgeräumt hat, war die Spannung dieses Mal groß.Und diesmal hat die Große die Nuss gefunden und läuft jetzt den Rest des Tages mit der Krone auf dem Kopf herum.
Ich geh mal die Sänfte holen...

Ich wünsche Euch einen schönen Dreikönigstag!




Dreikönigskuchen

25 g frische Hefe
120 g Zucker
1 Pr. Salz
90 g weiche Butter
1 Ei  
150 ml Milch 2 EL Vanillezucker 400 - 450 g Mehl (Weizen Typ 550)
1 Nuss, Mandel o.ä. zum Enbacken
2 EL Hagelzucker
Eine Handvoll Mandelblättchen
Ein verquirltes Ei

 
Die Hefe wird zusammen mit Zucker, Salz, der weichen Butter, dem Ei und der Milch (handwarm) aufgelöst. Dann wird das Mehl löffelweise hinzugegeben, bis ein geschmeidiger und seidiger Teig entstanden ist, am Ende noch Nuss, Mandel o.ä. einkneten. Der Teig muss dann ca. 40 Minuten auf das Doppelte aufgehen. Dann nochmal durchkneten und zu kleinen Kugeln formen, diese dann blütenförmig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech anordnen und nochmal zum Gehen abdecken. 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen mit dem verschlagenen Ei einpinseln und mit Hagelzucker und den Mandelblättchen bestreuen. Dann in der Mitte des Ofens goldbraun backen. Abkühlen lassen und vorm Servieren noch eine Krone oben auf den Kuchen setzen.



Ganz liebe Grüße, Christina


Kommentare

  1. Der Köngiskuchen sieht richtig lecker aus. Ich liebe diesen Kuchen.
    Und der selbstgebackene schmeckt sicher noch viel viel besser.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. schöne version, schöne tradition... ich hab ganz faul einen bei lafayettes gekauft :D

    AntwortenLöschen
  3. einen wunderschönen Guten Morgen aus dem verschneiten Wagrain,

    hey, klasse dein Beitrag und ich kann mir deinen kleine Prinzessin gut vorstellen,
    ist ja auch was klasses, wenn man die begehrte Nuß findet!!

    Auch die Krone - sieht einfach nur super- spitzenmäßig aus,
    so sollen Posts sein, mit ein bisschen was von sich,
    also was selbstgemachten & wer kann das besser als Kinder??

    Toll & der Kuchen, einfach genial!

    wenn ich es noch schaffe, poste ich noch meine Frühstückstopfenringe aus dem Urlaub,
    aber irgendwie kann ich leider zZ keine Bilder hochladen :-(

    lg Netzchen, die trotz Probleme bei der Technik, den Urlaub hier toooootaaaal genieß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      beneide dich um deinen Urlaub und schicke viele Grüße! Und Frühstückstopfenringe hört sich total lecker an, auch wenn ich davon noch nie gehört habe!
      Liebe Grüße und viel Spaß im Schnee!

      Löschen
  4. Es tut mir wirklich wahnsinnig Leid, dass ich mich jetzt erst auf deine Löffelfrage melde und dann auch noch mit der Antwort: Ich weiß ehrlich nicht mehr, wo ich sie herhabe :( Aber schau doch mal hier: https://www.blueboxtree.com/de/kat/292/Besteck :)
    Der Kuchen sieht sehr, sehr lecker aus, aber für Hefeteig könnte ich immer sterben ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöner Blog mit sehr leckeren Sachen! :) schau doch mal bei mir vorbei, da gibts ab und zu auch ein paar Essensposts :) http://jasmiinchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Blog mit sehr leckeren Sachen! :) schau doch mal bei mir vorbei, da gibts ab und zu auch ein paar Essensposts :) http://jasmiinchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöner Blog mit sehr leckeren Sachen! :) schau doch mal bei mir vorbei, da gibts ab und zu auch ein paar Essensposts :) http://jasmiinchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Sieht der toll aus! Ich wette, der hat auch so super geschmeckt, wie er ausgesehen hat :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  9. Hier oben ist der Dreikönigstag leider ein Tag wie jeder andere auch *seufz* Die Tradition mit der Mandel im Kuchen finde ich toll! Bin gespannt, ob der Kuchen nächstes Jahr dann Papa oder Mama zum König macht :o)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts