Heute gibts Nachtisch: Zitronenjoghurt mit Bananen und Hafercrunchy




"Das Leben ist ungewiss. Essen wir den Nachtisch zuerst." (Ernestine Ulmer)
Na, das ist doch mal ein Lebensmotto! In diesem Sinne gibts heute an dieser Stelle auch das Dessert und nicht das Hauptgericht. Nachtisch gibts hier nämlich eigentlich nicht sehr oft. Hat wohl mit Alltag und fehlender Zeit zu tun. Hier sitzen in der Woche zudem selten alle mittags mal am Tisch. Es gibt Essen in der Schule oder Kniften in der Kantine, zusammen gegessen wird meist nur abends. Heute sind wir aber mal ein paar Leutchen und so gibts auch mal wieder Nachtisch. Hier gabs noch zwei schöne, reife Banenen, Joghurt und Zitronen und fertig war der Nachtisch! Oben drauf kommt noch was Knuspriges, sehr schön zusammen mit der Säure von Joghurt und Zitronen.




Zitronenjoghurt mit Bananen und Hafercrunchy

500 g Joghurt
6 EL Zucker (oder etwas mehr, wie man es mag)
2 Bio-Zitronen (man kann auch nur eine nehmen)
2 Bananen
3 EL zarte Haferflocken
4 EL Zucker

Zitronen auspressen und von einer Zitrone die Schale abreiben. Saft und Abrieb mit Joghurt und 6 EL Zucker verrühren. Bananen in Scheiben schneiden. Gläser oder Schälchen zu 1/3 mit Joghurt füllen und dann darauf die Bananen verteilen. Dann den restlichen Joghurt oben drauf geben. In einer beschichtenen Pfanne werden die Haferflocken bei mittlerer Hitze angeröstet. Dann gibt man Zucker dazu und lässt diesen mit den Haferflocken karamellisieren. Die Masse kommt dan auf ein Backpapier und kühlt ab. Ist sie fest geworden, wird sie mit einem großen Messer in kleine Stückchen zerschnitten, die kommen dann auf den Joghurt.




Viele liebe Grüße, Christina


Kommentare

  1. Hach, mit Crunchy kriegt man mich ja immer! Dein Nachtisch sieht total lecker aus und klingt schön frisch, super :)
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich könnte auch immer Nachtisch essen! Sieht sehr fein aus! <3 LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps: Ich liebe deine neuen Buttons !! <3 :)

      Löschen
    2. Das gebe ich aber mal ganz schnell wieder zurück, habe ich zu 75 % ja dir zu verdanken!!! <3

      Löschen
  3. Oh ja! Super. Das würde ich sogar zum Frühstück oder auf der Arbeit als Snack zwischendurch futtern.

    Liebe Grüße von der Natali aka Luna

    AntwortenLöschen
  4. Gute Idee - das könnte ich mir auch mal mittags im Büro gönnen!
    Wunderschön präsentiert, übrigens. :-)

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  5. ♥lich willkommen
    dein blog und deine rezepte sind wundervoll
    glg♥doris

    AntwortenLöschen
  6. mit zitronenyoghurt esse ich sogar babanen!
    die bilder wecken so viel appetit, ich muss mal gleich im kühlschrank und obstkorb schauen. lg, e´va

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, damit hast Du gerade präsentiert: mein tägliches Frühstück. Dazu passt die Kombi aus Jogurt, Cornflakes oder Müsli und Obst nämlich auch ganz toll :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts