Vegetarisch am Wochenende #4: Italienische Gemüsesuppe



Für eine Gemüsesuppe braucht man ja eigentlich nicht wirklich ein Rezept. Es gibt Gemüse (saisonal oder nach Vorlieben ausgesucht) und dann eine gute Gemüsebrühe dazu, Kräuter, vielleicht ein paar Nudeln und fertig ist das Süppchen. So gehts mir auch und ich habe deshalb das Rezept für diese Suppe in der neuen essen und trinken auch ein paarmal überblättert, bevor ich es mir nochmal genauer angesehen habe und dann sofort nachkochen wollte! Denn neben viel Gemüse finden sich da kleine weiße Bohnen, getrocknete Steinpilze, getrocknete Tomaten und Risottoreis. Dazu gibts knuspriges Brot mit würzigem Käse überbacken - ganz was Feines! Und so hat es diese Suppe zum vegetarischen Wochenendschmaus geschafft! Nebenbei war sie auch deswegen sehr passend, weil sich die große Tochter morgen früh in Richtung Italien aufmacht und die ewige Stadt unsicher machen wird. Jetzt wird erstmal der Koffer gepackt und dann gibts nachher nochmal einen Nachschlag von der Suppe. Nachmachen dringend empfohlen!




Italienische Gemüsesuppe (leicht abgewandelt nach essen und trinken, 11/2013)

1 kleine Dose Cappelini-Bohnen (oder andere kleine weiße Bohnen)
Salz
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
200 g Zwiebeln, fein gewürfelt
5 Möhren, in dünne Scheiben geschnitten
1 Zucchini, halbiert und in  dünne Scheiben geschnitten
1 Stange Lauch, halbiert und in halbe Ringe geschnitten
1 Bund Brokkoli, in kleine Röschen geschnitten
20 g getrocknete Tomaten, in feine Streifen geschnitten
4 EL Olivenöl
50 g Risottoreis
10 g getrocknete Steinpilze
1 TL Tomatenmark
1,5 L Gemüsebrühe
1 Sternanis
Oregano
Pfeffer
etwas Chili
6-8 Scheiben Graubrot oder Baguette (je nach Größe)
6-8 kleine Scheiben Raclettekäse
4 EL geriebenen Peccorino

Öl erhitzen und Möhren, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Dann Tomatenmark zusammen mit den Steinpilzen und dem Reis hinzugeben und anschwitzen und dann mit der Gemüsebrühe aufgießen. Sternanis und Oregano dazu und 15 Minuten leicht köcheln lassen. Dann Zucchini, Lauch, Brokkoli und getrocknete Tomaten hinzufügen und nochmal 15 köcheln lassen.  In der Zwischenzeit die Brotscheiben rösten und mit dem Käse belegen (erst die Scheibe und dann ein bisschen von dem geriebenen Peccorino) und unter dem Grill im Backofen schmelzen lassen. Die Suppe mit Salz und Chili abschmecken und mit dem knusprigen Käsebrot servieren!


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Christina

Kommentare

  1. Ooooh, liebe Christina!! Alleine bei deiner Beschreibung der Suppe läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen ! Bei den Bildern dann erst recht! Ganz besonders gefällt mir auch das Brot mit dem Käse überbacken <3 Lass es Dir gut gehn! Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts