Sonntagskaffee und Geburtstag feiern: Apfel-Zimt-Galette



Mürbeteig und Obst geht immer, finde ich und wenns noch schnell und einfach geht, super! Zum heutigen Geburtstagsnachholkaffeetrinken habe ich genau aus diesen Gründen eine Apfel-Galette gebacken. Der Teig ist schnell fertig und ist ruckzuck ausgerollt und belegt, dann noch an den Enden hochklappen und ab in den Ofen. Dazu gabs noch Sahne, lecker! Ich habe schöne Boskoop genommen, die Säure passte perfekt zum süßen Mürbeteig.




Apfel-Zimt-Galette (ca. 20 Stücke)


Für den Teig:
600 g Mehl
100 g Zucker
280 g Butter
6 EL kaltes Wasser

Für den Belag:
4 große Boskoop (oder andere säuerliche Äpfel)geschält und in feine Spalten geschnitten
50 g Butter
2 TL Zimt
1/2 Tl gem. Ingwer


Aus den Teigzutaten mit dem Knethaken einen geschmeidigen Mürbeteig herstellen und mindestens eine Stunde kalt stellen. Danach ausrollen (der Teig muss ca. 7 mm dick sein) und die Platte vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im nächsten Schritt werden die Äpfel fächerartig auf den Teig gelegt. Es muss aber aussen ein Rand von ca. 10 cm frei bleiben. Die restlichen Belagzutaten verkneten und diese Masse in Flöcken auf den Äpfeln verteilen. Dann den Rand rundherum umklappen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.


Viele liebe Grüße, Christina

Kommentare

  1. den muss ich unbedingt probieren!

    AntwortenLöschen
  2. Äpfel und Zimt sind ja echt eine Traumkombination <3 So lecker wie das ausschaut, will ich mir gar nicht vorstellen, wie toll dein Galette erst schmeckt!! Mmmh, da bekomme ich schon wieder Hunger :)
    Liebe Grüße, Ann-Katrin (Die Dir noch eine Email schuldig ist! Kommt bald ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und einen Tag später war sie (oder besser, das was von der Galette noch übrig war) noch besser! Mach dir keinen Stress wegen einer Antwor, läufts mit dem Lernen usw.?
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Die Zeit läuft...das ist aber auch das Einzige, habe ich gerade so das Gefühl :D Aber bald ist es ja geschafft :) Lass es Dir gut geht! <3

      Löschen
  3. Hm, der sieht unglaublich lecker aus...am Anfang habe ich Apfel-Zimt-Gelantine gelassen und mich etwas gewundert;) Dabei sind sich die Wörter nicht mal sonderlich ähnlich. Nun ja, Gelatte ist mir viel lieber und das Rezept klingt toll, werde ich mir merken=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts