Erdnuss-Cookies mit weißer Schokolade: Resteverwertung deluxe!



Ein angebrochenes Erdnussbutterglas, eine angebrochene Packung geraspelte weiße Schokolade, die sonstigen üblichen Verdächtigen (Butter, Mehl, Eier, Zucker usw., ihr wisst schon) und ein Feiertag, was kann dabei schon rauskommen? Richtig, Erdnuss-Cookies mit weißer Schokolade! Eigentlich wollte ich ja was in schwarz-rot-gold machen, zum heutigen Einheitstag. Aber das Auge isst ja mit  und die Farbkombi finde ich nicht besonders appetitanregend und so mach ich einfach was Leckeres in schön. Und weil, wie zu Beginn schon erwähnt, so einige Reste im Schrank schlummerten sind dabei Erdnuss-Cookies mit weißer Schokolade rausgekommen. Lecker! Das Rezept ist von Cynthia Barcomi, ich habe es (natürlich) ein bisschen abgewandelt, war ja schließlich Resteverwertung und da muss es nach dem Motto "Was nicht passt, wird passend gemacht" laufen, sonst macht ja die ganze Resteverwertung keinen Sinn. Habt einen schönen Feiertag!



Erdnuss-Cookies mit weißer Schokolade (abgewandelt nach Peanutbutter Cookies, Cyntia Barcomi, 2007)

330 g Mehl (Original 360 g)
1 TL Natrom
1 TL Salz
230 g weiche Butter (Original 250 g)
220 g Zucker (Original 260 g)
1 EL Honig (Original 1 EL Zuckerrübensirup)
1 TL Vanillezucker
3 Eier (Original 2 Eier)
300 g Erdnussbutter (Original 350 g)
50 g geraspelte weiße Schokolade

Mehl, Natron und Salz mischen und den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Dann Butter, Zucker und Honig (bzw. Sirup) 3 Minutenschaumig und hell schlagen. Dann Vanillezucker, die Eier und die Erdnussbutter unterrühren und nochmal ungefähr 2 Minuten schlagen. Dann die Mehlmischung und die Schokolade mit einem Holzlöffel oder Teigschaber unterrühren und den Teig dann löffelweise auf ein Backblech (mit Backpapier) setzen. Mit einer Gabel kreuzweise ein Muster eindrücken (Tipp: den Löffel zwischendurch in kaltes Wasser tauchen, dann bleibt der Teig nicht haften). Goldbraun backen (ca. 10-13 Minuten). Nach dem Backen auf dem Blech auskühlen lassen!





Liebe Grüße, Christina

Kommentare

  1. hi Christina,

    also, die sehen ja extrem lecker aus und ich bin mir sicher,
    das kleine Mädchen auf Bild Nr. 2 hat sich riesig darüber gefreut!

    Tolle Bilder hast du auch noch für uns gepostet - echt klasse!
    Gefällt mir total gut dieser Post!

    lg Netzchne

    AntwortenLöschen
  2. Hi zurück,
    es war auch lecker! Das kleine Mädchen hat sich sehr gefreut, musste sehr gebremst werden und streicht immer noch sehr um die Kekse rum. Warst du mit eurem Wahlsonntag, bzw. mit dem Ausgang zufrieden?
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christina,

      tja, was soll ich zum Sonntag sagen, also das Wort zum Sonntag ist doch gemischt, also die neos sind ja doch unerwartet weiter gekommen als ICH mir gedacht habe,
      aber wichtiger ist, dass deine KEKSE so TOLL ANGEKOMMEN SIND!! - das freut mich, die sehen ja echt sooo lecker aus!

      wie geht's dir so? Wirkst wieder fitter!

      lg (neugieriges) Netzchen

      Löschen
    2. Hey,
      ja hast recht, bin wieder fitter. Schade, dass der Weg zu dir so weit ist, sonst hätte ich dir ein paar Kekse vorbeigebracht!
      Liebe Grüße, Christina

      Löschen
    3. Und noch was: hast du eigentlich ne E-mail? Auf deinem Blog habe ich keine gefunden ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. oh, ich habe auch noch erdnussbutter in Massen da und wollte schon lange cookies machen. Jetzt hab ch das passende Rezept und kann starten:)

    AntwortenLöschen
  4. wow es klingt so lecker! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe alles mit Erdnüssen, auch Cookies :D
    Da würde ich noch ein paar von naschen, wenn noch welche da sein...

    AntwortenLöschen
  6. Yummie! Das ist auch was für mich! Ich liebe Erdnussbutter! Hab einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts