Juhu, es ist immer noch Herbst: Nusskuchen mit viieel Schokolade und ein bisschen Zimt!



Der Herbst ist immer noch da, super! Ich bin ein ausgesprochener Herbstfan und freue mich auf die Blätter, die allmählich von den Bäumen fallen und die Tage, die kürzer werden und damit auch die Kerzen und Decken, die dann angesagt sind. Und natürlich auch aufs Backen, denn das macht bei kühleren Temperaturen richtig Spaß. 
Diesmal ist es ein saftiger Nusskuchen mit viel Schokolade geworden. Die Schokolade ist in und auf dem  Kuchen und eine leichte Zimtnote macht ihn perfekt für die anstehende Herbstzeit!  Daher kommt der Kuchen nicht nur bei uns heute auf den Tisch. Nein, ein Stück geht zu Juli, die mit #halloherbst13 alles Herbstige sammelt und feiert! Bis Sonntag kann übrigens noch mitgemacht werden, also Herbst ole!









Schokoladen-Nusskuchen mit Schokoladen-Zimt-Glasur

250 g Butter
3 Eier Gr. L
175 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g gem. Haselnüsse
250 g Mehl
1 P. Backpulver
100 g Schokotropfen
200 g Sahne
150 g Schokolade (100 g Zartbitter, 50 g Vollmilch)
1 TL Zimt
1 Prise Kardamom (gemahlen)
2 EL Haselnusskrokant

Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Dann werden Zucker und Vanillezucker zusammen mit den Eiern schaumig geschlagen, bis die Masse schön hell ist. Dann kommt die Butter dazu, verrühren. Dann Mehl, Nüsse und Backpulver mischen und unter den Teig heben. In eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Napfkuchenform geben und im vorgeheizten Backofen (180 Grad) ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe, wie immer :).
Sahne und Schokolade werden schon während des Backens bei leichter Hitze im Topf zu einer homogenen Masse verschmolzen, Zimt und Kardamom dazu und wegstellen.
Ist der Kuchen fertig, steht er ein paar Minuten in der Form, bevor er auf einen großen Teller gestürzt wird. Am besten nimmt man einen Teller mit einem leichten Rand, denn dann kommt die Glasur. Mit der wird der ganze Kuchen überzogen und alles was runter läuft, wird nochmal drübergegeben - bis der Kuchen schön überzogen ist.  Wenn nichts mehr übrig ist, mit dem Krokant dekorieren und auf eine Tortenplatte oder einen sauberen Teller setzen.




Viele liebe Grüße, Christina 



Kommentare

  1. Liebe Christina,
    der Kuchen sieht herrlich lecker aus! Genau das passende für einen Grauen Herbsttag mit Kuscheldecke und Kerzen :)!
    Herzliche Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. ich finde ja, du solltest ein "Über-mich" Bild irgendwie zum Header umfunktionieren. Für mich repräsentiert das Bild deinen tollen Blog so super - ich lese hier total gerne!!! Der Kuchen sieht sooo lecker aus!!!! Bitte weiter so wundervolle Rezepte :) <3

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, so nen saftigen nussigen Kuchen esse ich total gerne - habe ihn noch nie selbst gebacken... aber der sieht zum Anbeißen aus!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Nusskuchen...den mag ich sehr! Und deiner sieht wirklich sehr, sehr gut aus!!! Davon könnte ich jetzt ein Stück gebrauchen!!! :)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  5. Das leckere Kuchenstück nehme ich mit allergrößter Freude! Ich sitze schon den ganzen Abend hier und habe Schokigelüste. Gut, dass Du an mich gedacht hast <3

    AntwortenLöschen
  6. hi liebe Christina,


    also Kuchen sieht aus als wäre er nicht nur mit viel Zimt,
    sondern auf mit viel Liebe zubereitet worden!

    Hast du echt schon gemacht, besonders das erste Bild - echt klasse!

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
  7. Ah, eine Namensvetterin. ;-) Dein Kuchen sieht wunderhübsch aus! Der macht wirklich Hunger auf mehr... Vielleicht sollte ich gleich mal in die Küche...


    Hast du nicht vielleicht Lust, bei meinem Herbst-Give-Away mitzumachen? Es gibt Kusmi-Tee zu gewinnen!

    Alles was du brauchst, ist ein bisschen Glück und eines deiner Lieblingsherbstrezepte (egal ob süß oder herzhaft, Frühstück oder Abendessen!).

    http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/10/HerbstGiveAway.html

    Je mehr wunderbare Menschen mitmachen, desto interessanter wird es! ;-)

    Hab noch einen schönen Tag,
    Christina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts