Es gibt wieder Nachtisch: Multifruchtiger Cobbler mit Tonkabohnenduft




Soulfood... das ist (wie es so schön bei lecker.de heißt) Essen, das glücklich macht. Und dieser Umstand liegt ja sehr im Auge des Betrachters. Bei Ann-Katrin  gab es zum Beispiel  Bratkartoffeln mit Käse und Ei, die auch für mich in der Soulfood-Top-Ten auf jeden Fall ganz oben stehen. 
In die süße Kategorie gehört bei dem Thema für mich auf jeden Fall alles mit Streuseln. Und wenn man viel Obst hat, das z.B. verarbeitet werden muss, komme ich schnell zum Crumble. Ich habe aber diesmal einen Cobbler gemacht, zum ersten Mal übrigens. Dem Crumble recht ähnlich, der Teig ist nur etwas weicher und kompakter und wird beim Backen goldbraun und saftig, zusammen mit dem Obst perfekt! Und so gibts jetzt für Ann-Katrin und alle anderen Streusel- und Obst-Liebhaber einen "Seelenfutter"-Nachtisch! 

Ich hatte gestern auch viel Obst: Äpfel und Birnen, die nicht mehr so ganz neu waren und Nashi-Birnen, die ich von meiner Mutter bekommen hatte. Dann waren noch ein paar Himbeeren im TK und mehr hats schon nicht gebraucht!
Die Himbeeren haben dem Ganzen noch einen schönen roten Saft gegeben und den Teig habe ich mit einer geriebenen Tonkabohne veredelt, ganz lecker! Wenn der Backofen geöffnet wird, strömt einem der Duft von Früchten und Tonkabohne entgegen, dazu noch etwas halbfest geschlagenen Sahne oder Vanillesauce und fertich ist die Laube!   




Cobbler mit gemischten Früchten und Tonkabohne (für 4 Personen)

Verschiedene Obstsorten, je nach Vorrat oder Vorliebe (ich habe 1 Birne, 2 Äpfel, 5 kleine Nashi-Birnen und eine Handvoll Himbeeren genommen, es sollte eine kleine Auflaufform gut gefüllt sein)
Saft einer Zitrone
3 EL brauner Zucker

100 g Butter
150 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
1 TL Backpulver
50 g brauner Zucker
1 Tonkabohne
80 ml Sahne
40 g Haferflocken
1 Handvoll Mandelblättchen

Sahne oder Vanillesauce dazu reichen

Das Obst schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Äpfel, Nashi-Birnen mit dem braunen Zucker karamellisieren, mit Zitronensaft ablöschen und bei geschlossenem Topfdeckel ein paar Minuten leicht dünsten (das macht man eben mit dem Obst, das noch etwas fester ist). Dann das ganze Obst in eine mittelgroße Auflaufform geben und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Butter, Mehl, der (geriebenen) Tonkabohne, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Zucker mit den Händen verkneten oder in der Küchenmaschine verrühren. Dann Sahne und Haferflocken dazugeben und kurz zu einem kompakten Teig verarbeiten. Der wird dann in größere Stücke gezupft und auf das Obst gelegt, darüber die Mandelblättchen streuen. Dann wird alles ca. 20 Minuten im Backofen gebacken, bis der Teig goldbraun ist. Ein bisschen abkühlen lassen und dann ab dafür!

Viele liebe Grüße, Christina

Kommentare

  1. Hallo Christina,

    Das klingt ja echt traumhaft und wenn ich mir das so vorstelle hätte ich das jetzt gerne zu meinen abendlichen Betthupferl-Tee gehabt!
    Die Himbeeren darin sehen so lecker und verführerisch aus, ich glaube die geben dem Ganzen noch die richtige Abrundung und leichte Säure :-)

    Lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      du hast recht - die Himbeeren waren dabei das I-Tüpfelchen! Es ist auch nix mehr da...:)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ach ja Tonkabohnen habe ich ja auch noch da, die vergesse ich irgendwie immer beim Backen, weil sie bei den Gewürzen stehen... Danke fürs Erinnern :D

    Dein Cobbler sieht fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh, wie lieb :) :) :) Dein Beitrag hat mich richtig gefreut gerade :)!!

    Und dein Cobbler sieht ganz, ganz großartig aus! Warm aus dem Ofen...und dann ab aufs Sofa damit mit einem großen Löffel - PERFEKT!! Mit Tonkabohnen habe ich noch nie was gemacht, das mache ich dir bestimmt mal nach! <3 Hab ein wunderbares Restwochenende!!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin :)

    AntwortenLöschen
  4. oh das klingt toll...
    schön warm mit vanillesoße.
    yeah. :)

    mit lieben grüßen,
    sarah maria

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts