Der Herbst ist da und es gibt Suppe! Gemüsesuppe mit Hackfleisch und Feta




Herbstzeit ist Suppenzeit und so gabs hier auch mal wieder eine Suppe. Lange Zeit war ich kein Suppenfan, was vor allen Dingen daran lag, dass ich keine besonders guten Rezepte hatte. Aber besonders in anderen Food-Blogs sehe ich immer wieder tolle Suppenrezepte, so wie diesen Hack-Gemüse-Feta-Eintopf, den ich bei Chili und Ciabatta gesehen habe. Ursprünglich kommt das Rezept von Heike, die zum Eintopf eine schöne Geschichte von ihrem Hund erzählt. Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt und so ist meine Gemüsesuppe mit Hackfleisch und Feta entstanden. Lecker! Viel Gemüse, ein bisschen tomatig, Feta geht ja bei mir immer und das Hackfleisch passt toll dazu. Ich habe mir noch eine ordentliche Portion Scharfmacher-Gewürzmischung von Sonnentor oben drauf gepackt, die Anderen hier sind (was Schärfe angeht) ziemliche Luschen. Und die Schärfe passt prima dazu, aber alles darf  - nix muss und so kann jeder in puncto Schärfe sein eigenes Süppchen kochen (Wahnsinns-Wortwitz in diesem Zusammenhang...)!




Gemüsesuppe mit Hackfleisch und Feta (für 4-6 Portionen)

4 Kartoffeln
5 Möhren
1 Pastinake
1 Kohlrabi
250 g grüne Bohnen
250 g Hackfleisch
1 Zwiebel (fein gehackt)
2 EL Olivenöl
100 g Feta
1 Becher Saure Sahne
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver
1 kleine Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Kräuter (je nach Geschmack und Vorrat, ich habe GUTE LAUNE und SCHARFMACHER genommen) und Chili (wer es mag)
1 L Gemüsebrühe

Kartoffeln, Möhren, Pastinake und Kohlrabi schälen und würfeln. Die grünen Bohnen an den Enden abschneiden.  Das Hackfleisch in dem heißen Öl scharf anbraten und dann die Zwiebeln und gepressten Knoblauch hinzugeben. Salzen und pfeffern und das Tomatenmarkt und das Paprikapulver mit anschwitzen. Dann wird das Gemüse hinzugegeben und kurz mitgedünstet. Alles mit der Brühe aufgießen und köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Saure Sahne hinzu und mit Kräutern und ggf. Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in Teller füllen und den Schafskäse (zerbröselt) oben drauf geben.
Daz passt Baguette sehr gut!




Viele liebe Grüße, Christina

Kommentare

  1. Oooh, ich liebe Suppen - ganz besonders im Herbst und Winter :) Deine Gemüsesuppe sieht herrlich aus! Deine E-Mail hat mich übrigens erreicht - hab mich sehr gefreut!! Eine Antwort bekommst du auch ganz, ganz bald :) Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Christina,
    man sieht das lecker aus!
    Ich muss jetzt auch in die Küche...denn wir und der Mann haben hunger ;)

    Liebe Grüße Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.com

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, genau das Rezept, das ich für morgen gesucht hatte, ohne es zu wissen ;) Wird unbedingt nachgekocht, ich freu mich schon!
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag doch mal Bescheid, wie sie dir geschmeckt hat!
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Wg. der Kinder leider nicht mit "Scharfmacher" sondern nur mit "Gute Laune" gewürzt ... seeeeehr lecker!!! :)

      Löschen
    3. Freu mich, dass er euch auch so gut geschmeckt hat!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. *yummy* Die sieht aber lecker aus! :) Hab gerade mal bei dir reingeschaut! Danke für deinen Kommentar! :)

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen
  5. Ach genau - das war ursprünglich der Fineeintopf von Heike. Lecker, muss hier auch bald mal wieder in den Teller!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das hatte ich gelesen! Ich liebe die Suppe, morgen gibts den Rest (dann ist sie noch besser).
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Hallo liebe Christina,

    hab gestern bereits die Suppe bewundert, also perfekt für mich und vor allem was gaaanz wichtig ist auch für Herrn Göttergatten, weil der isst ja bekanntlich keine Suppe außer Suppe mit gaaaaanz viiiiiiiiel drinnen und das scheint hier ja definitiv der Fall zu sein, diese grünen Bohnen oder Schorndln, wie sie bei uns liebevoll genannt werden, schmecken ihm auch total und ich hab sogar welche ins TK-Fach gelegt also, eine tolle Suppe für die kommende Winter oder besser gesagt Herbstzeit!

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
  7. Wuff! :)
    Die grünen Bohnen passen sicher hervorragend, finden nur leider keine Liebe bei meinen Lieben...

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhh, lecker! Sieht auch super aus.
    Feta geht bei mir auch immer. Das Brot als Beilage würd ich evtl. kurz noch auf den Toaster legen, dann ists schön kross!
    Danke für das tolle Rezept.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts