Fernweh-Rezept: Patat met Pindasaus


Urlaub, ich komme! Dieses Jahr ist alles so spät dran, weil die Ferien so spät anfangen und daher ist die Sehnsucht nach Urlaub so groß. Es geht wie immer nach Nord-Holland und neben den ganzen Trödelmärkten, dem Strand, dem Meer und Alkmaar freuen wir uns auf das Essen. Und als Ann-Katrin zum Blogevent "Fernwehrezepte" aufrief, wusste ich gleich, was ich dazu beisteuern werde: Patat met Pindasaus! Ich weiß, dass ich mit Pommes mit Erdnusssauce gelinde gesagt nicht jeden Geschmack treffen werde und sie auch keinen Schönheitspreis gewinnen wird (auch unsere Familie ist da sehr gespalten), aber das ist für mich Urlaub! Diese süß-salzige und cremige Erdnusssauce auf knusprigen Pommes ist einfach der Hammer! In Holland gibt es viele sehr gute fertige Erdnusssaucen und ich habe auch fast immer welche im Haus (Danke, Mama!), aber jetzt gibts eine selbstgemachte zu den Pommes. Da musste ich aus Zeitgründen die TK-Variante nehmen, Asche auf mein Haupt...
Aber ich habe schöne dicke Pommes gefunden, die ich pefekt und auch lecker fand.












Pindasaus / Erdnusssauce für Pommes frites (für 4 Portionen)

1 kleine Zwiebel, ganz fein gewürfelt
1 kleine Knoblauchzehen, ganz fein gewürfel
1 kleines Stück Ingwer, ca. 5 cm, auch ganz fein gewürfelt
Salz, Pfeffer, etwas mildes Currypulver
2 EL Olivenöl
1 halbes Glas Erdnussbutter (mit Stückchen)
1 große Tasse Wasser

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in dem Olivenöl anschwitzen und dann bei kleiner Hitze dünsten (bis die Zwiebel so leicht anfängt zu schmelzen). Curry und Erdnussbutter, Wasser dazu und gut verrühren und dabei leicht köcheln, bis die Sauce sämig wird. Ist sie noch zu dick, noch etwas Wasser hinzugeben. FERTIG!


Was die pefekten Pommes Frites angeht, verweise ich an Natalie von pastasciutta, die  HIER die perfekte Zubereitung und das Ergebnis zeigt, ich zolle meinen Respekt!





Viele Grüße, Christina

Kommentare

  1. Hhhhmmm die Pommes würden doch cross-over-mäßig gut zu meinem Fernwehrezept passen :D
    USA meets Holland, das wär was!

    Lieben Gruß
    Janna

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh, nach Holland zieht es mich auch! Was Fritten und leckere Saucen angeht ist man dort wirklich gut aufgehoben! Zu gerne würde ich mir eine Pommes von Dir klauen - die sehen himmlisch aus! Danke für den tollen Beitrag zum Event!! LG :)

    AntwortenLöschen
  3. oh lecker - die hab ich voriges Jahr in Amsterdam auch gegessen!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht lecker aus! Und du bist jetzt auch bei bloglovin. Hab nämlich einen alten kommentar gelesen bei meiner Erdbeertorte und war mir nicht sicher, ob ich dir privat geantwortet habe. Tolles Rezept!!! Ich bin eh grad voll auf dem Erdnuss-trip!

    AntwortenLöschen
  5. Oh Christina...wenn ich jetzt die Augen zu mache dann sehe ich mich in Zoutelande in einem von diesen Strandbüdchen sitzen und Fritten essen und ja mit Pindasaus (und Remoulade ;-)) jetzt habe ich erst mal Kartoffeln und "Pindakaas" besorgt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie lecker das aussieht und wie gut das klingt. Als absoluter Erdnuss-Junky und Kartoffel-Liebhaber (Hallo? Wer kann Pommes schon wiederstehen?) muss ich das unbedingt mal ausprobieren! Das einzige was mich immer davon abhält ist das Thema Friteuse ... aber ich denke ich könnte ja mal Kartoffel-Wedges im Rohr machen und dazu dann diese tolle Erdnusssoße :) yummy!

    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht echt interessant aus (also im positiven Sinn ;)) würde ich gerne mal probieren :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts