Besuch auf dem Kürbishof (I): Kürbissuppe mit Endivien und Tafelspitz



Hier in der Nähe (Kamen-Methler) gibt es den (Kürbis-) Hof Ligges, auf dem es im Herbst von Kürbissen nur so wimmelt. Falls Ihr hier in der Nähe wohnt, kann ich Euch einen Besuch nur empfehlen, es ist einfach wunderschön dort. Es gibt dort neben Kürbissen in allen Größen auch ganz viele Deko mit und rund um Kürbisse. Und dazu gibt es Kürbisschnitz-Angebote und viele andere "Events". Ich bin mit zwei Kürbissen nach Haus gekommen und habe zuerst mit einem Muskatkürbis eine fruchtige Kürbissuppe mit Endivien und Tafelspitz gekocht. Herausgekommen ist eine Kürbissuppe die mit dem leicht bitteren Endiviensalat und dem Tafelspitz wunderbar zusammen passte und hier ein echter Hit war. Alle (sogar der "Kürbiskritische") fanden sie lecker. Mit dem zweiten Exemplar wird noch was anderes Leckeres gekocht, Bericht folgt...







Kürbissuppe mit Endivien und Tafelspitz (8 Portionen)

1 kleiner Muskatkürbis
4 Kartoffeln
2 Äpfel
1 Birne
5 Möhren
2 Stangen Lauch
Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
1 großes Stück Ingwer (geschält)
Curry
Salz, Pfeffer 
2 EL Mascarpone (oder anderen Frischkäse)
400 g Tafelspitz
8 Blätter Endiviensalat(in schmale Streifen geschnitten)

Den Tafelspitz in Boullion sanft garen und beiseite stellen. Das Gemüse putzen und in Stück schneiden, dann das Öl in einem großen Topf erhitzen. Darin wird das Gemüse angeschwitzt, mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann mit Gemüsebrühe (ode der Fleischbrühe) aufgegossen. Ist alles weich gekocht, einfach mit dem Pürierstab sämig pürieren und mit Curry und Mascarpone abschmecken. Ich habe noch ordentlich Pfeffer dazu getan, war ganz prima. Der Tafespitz wird dünn aufgeschnitten und zusammen mit den Endivien auf die Suppe gegeben, noch ein kleiner Schuss Olivenöl drauf und los gehts...!!!

Hier noch einige Impressionen vom Hof:














                  Liebe Grüße!!!














Kommentare

  1. tafelspitz zu kürbissuppe? ungewöhnlich - klingt aber super! darauf hätt ich jetzt auch lust! :)

    lgt

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, den Hof Ligges hat mir meine Arbeitskollegin auch schon empfohlen. Und darüber gelesen habe ich letztens auch erst noch. Leider muss ich gestehen, dass ich außer Ikea noch nicht viel von Kamen kennengelernt habe. Aber der Kürbis-Hof steht ziemlich weit oben auf der Liste. :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts