Ausssen hui - Innen huihuihui: Kleine Vanille-Nougat-Kuchen

Ich habe ein neues Backbuch: Mini-Kuchen und das kam in einem Paket mit kleinen Silikonbackformen. Heute war es dann soweit und weil ich spontan entschieden habe zu backen, habe ich viele Reste zusammengetragen und aus zwei Rezepten eins gemacht. Herausgekommen sind dabei kleine Vanille-Kuchen mit einem Nougatkern. In den Teig kommen gemahlene Mandeln und ein bisschen Marzipan, das macht ihn ganz saftig und auch gehaltvoll, kleine Nougatblöcke tun ihr Übriges dazu - lecker! Den ersten haben wir hier noch warm gekostet, das war köstlich...








Kleine Vanille-Nougat-Kuchen (leicht abgewandelt nach Mini-Kuchen, GU, 2012) 

2 EL Vanilleextrakt
80 g Marzipanrohmasse
75 g weiche Butter
75 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
50 g gem. Mandeln
2 TL Backpulver
4 EL Milch
50 g schnittfester Nougat 
Puderzucker (zum Bestäuben)

Die Marzipanrohmasse wird fein geraspelt und mit Butter, Zucker und Vanilleextrakt cremig geschlagen. Dann die Eier nacheinander unterrühren. Das Mehl wird mit Backpulver und Mandeln gemischt und zum Schluss mit der Milc kurz untergerührt. Den Nougat in 12 kleine Blöcke schneiden. In kleine Silikonformen (Muffinformen gehen auch) einen EL Teig einfüllen und darauf immer einen kleinen Nougatblock legen. Dann wird darauf nochmal ein EL Teig gegeben, damit der Nougat unter dem Teig verschwindet. In den vorgeheizten Backofen (180 Grad) schieben und ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen noch einige Minuten stehen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Wenn die kleinen Kuchen ganz abgekühlt sind, noch mit Puderzucker bestäuben und dann ab dafür!







       

                    Viele Grüße!!!


Kommentare

  1. Die sehen ja sehr lecker aus... das Rezept muß ich mir gleich merken...
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Also nur das Foto angeschaut dachte ich schon: Wow, schaut das lecker aus!; Zutatenliste angefangen zu lesen: WAHHH DA IST JA AUCH NOCH MARZIPAN DRIN!! Boah das werde ich DEFINITIV ausprobieren, wie lecker klingt das denn bitte? So süße Miniförmchen hab ich leider noch keine - aber mit Muffinförmchen gehts sicher fast genau so gut. Ich bin gespannt! :-) lg Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie,
      in Muffinförmchen gehen die natürlich ebenso gut, werden wahrscheinlich mehr als 12 Stück, aber das ist ja kein Problem...
      Der Teig ist übrigens ein bisschen fester, er verhindert also auf jeden Fall, dass die Nougatstücke nach unten rutschen.
      Viele Grüße!

      Löschen
  3. Hallo!
    Hiermit möchte ich dir den Kinderschuh' Award verleihen. Schau doch mal hier vorbei:
    http://genusskochen.blogspot.co.at/2012/10/kinderschuh-award.html
    *Doris

    AntwortenLöschen
  4. Boooaahhh wie lecker, Küchlein mit Nougat Kern...so einen hätte ich jetzt gerne ;) Mmhhh total toll!!

    liebste grüße und einen schööönen abend
    saskia ♥

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts