Sonntagssüß: Oreo-Frischkäse-Schokohammer

Letztes Jahr habe ich hier bei (auch) Christina die Oreo-Cheesecake-Swirl-Bars gefunden, die ich seitdem schon ganz oft nachgebacken habe, sie sind nämlich der einfach der Hammer. Deshalb sind sie diesmal dran zum aktuellen Sonntagssüß. Ich habe diesmal die Menge verdoppelt, weil ich ein ganzes Blech haben wollte. Daher hat sich der Frischkäse ungleich verteilt, denn eigentlich ist viel mehr Frischkäse zwischen zwei Schokoteig-Schichten, als auf dem Foto zu sehen.
Jetzt aber mal los mit dem Rezept (für eine kleine Form übrigens). 
Viele Grüße und einen schönen Sonntag! 


Oreo-Cheese-Schoko-Bars (nach Christina)
115 g Butter
100 g Zucker
250 g Frischkäse
80 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
120 g Mehl
50 g Kakaopulver
1/2 TL Salz
2 Eier
150 g gehackte Oreos

Ofen auf 180°C vorheizen. Die Butter zerlässt man in einem Topf schmelzen und rührt in Portionen den Zucker ein, bis er sich aufgelöst hat. Das Ganze muss dann ein paar Minuten abkühlen. Währenddessen wird der Frischkäse mit Puder- und Vanillezucker glattgerührt und bis zur Verwendung im Kühlschrank zwischengelagert. Mehl, Kakaopulver und Salz werden in einer Schüssel vermischt. Dann werden die Eier in einer zweiten Schüssel mit einem Mixer geschlagen, bis sie schaumig sind., dabei wird langsam das Butter-Zucker-Gemisch dazugeben und weitergemixt, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Die Mehl-Kakao-Mischung dazugeben, weiterrühren und dann noch die gehackten Oreo-Kekse dazugeben. Die Hälfte des Teiges wird in eine Form (mit Backpapier ausgelegt) gegeben. Ich nehme gerne eine Tarteform oder eine rechteckige Form. Das ist aber nicht so entscheidend, weil ja nachher eh so brownieähnliche Stücke geschnitten werden. Die Form mit Backpapier auslegen und die Hälfte der Keksmasse darauf verteilen. Dann wird die Frischkäsemasse darauf verteilt und mit dem reslichen Teig bedeckt. Dann zieht man, ähnlich wie bei Mamorkuchen, mit einem Messer "Swirls" durch. Dann lässt man das alles im Backofen (180 Grad - vorgeheizt) 30-35 Minuten backen.

                  Guten Appetitt!!!!!

Kommentare

  1. Das sieht echt supergut aus.

    Ich wünsche einen schönen Sonntag.

    LG Shantay

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christina,

    vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog, dadurch bin ich gerade auf Deinen Blog aufmerksam geworden und werde jetzt sicher öfter mal vorbei schauen :-) Die Oreo Swirl Bars hab ich letztes Jahr auch schon mit tropfendem Zahn bei der anderen Christina bewundert, zu meiner Schande aber immer noch nicht nachgemacht... ich seh schon, das muss sich ändern :-)

    Viele liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts